So kannst du einen Bildungsgutschein beantragen
Von 2 5 Jun • ’23

In Deutschland haben Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln wollen, die Möglichkeit, einen Bildungsgutschein zu erhalten. Der Bildungsgutschein ist ein Förderinstrument der Bundesagentur für Arbeit (BA). Der Gutschein soll es Arbeitnehmern, Arbeitsuchenden und von Arbeitsplatzverlust bedrohten Personen ermöglichen, sich weiterzubilden und zusätzliche Fähigkeiten zu entwickeln.

Weiterbildungen wie die unseren können zu neuer Freiheit verhelfen. Die Gestaltung deiner Karriere kann wieder in deine eigene Hand genommen werden. OneCareer vermittelt dir nicht nur neues Fachwissen, sondern eröffnet dir auch weitere Sprossen auf der Karriereleiter.

Den Bildungsgutschein kannst du für verschiedene Zwecke verwenden, z. B. für unser Weiterbildungsangebot. Wenn du als Gutschein-Inhaber die Voraussetzungen erfüllst, spendiert dir die Bundesagentur für Arbeit oder das Jobcenter die Kosten. Die Agentur für Arbeit stellt Bildungsträgern wie uns zwar das erforderliche Qualitäts-Zertifikat aus, muss aber bei der Wahl des Bildungsträgers durch den Gutschein-Inhaber neutral bleiben. Das heißt ganz einfach, dass du derjenige bist, der sich aussuchen darf, wo er sich weiterbilden will.

Hast du Anspruch auf einen Bildungsgutschein?

Generell hat jeder Arbeitnehmer in Deutschland ein Recht auf berufliche Weiterbildung. Der Bildungsgutschein richtet sich jedoch in erster Linie an erwerbstätige Erwachsene und an Personen, die arbeitssuchend und vom Verlust ihres Arbeitsplatzes bedroht sind.

Für den Bildungsgutschein gibt es mehrere potenzielle Zielgruppen, darunter:

Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen

Jeder, der derzeit in einem Unternehmen beschäftigt ist und sich weiterbilden möchte, um seine Beschäftigungschancen zu erhöhen oder sich beruflich weiterzuentwickeln, hat generell Anspruch auf einen Bildungsgutschein. Dieser wird in der Regel jedoch nur ausgestellt, wenn sein Beruf von einem Strukturwandel betroffen ist oder in einem anderen Unternehmensbereich ein Fachkräftemangel vorliegt.

Menschen, die arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind

Wer arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht ist, kann den Bildungsgutschein nutzen, um seine Chancen auf einen Arbeitsplatz zu erhöhen. Die Bildungsmaßnahme muss jedoch mit einem zukünftig geplanten Beschäftigungswechsel in Einklang stehen.

Menschen mit Migrationshintergrund

Menschen mit Migrationshintergrund haben es häufig schwerer als andere, einen Arbeitsplatz zu finden. Ihre Chancen auf einen Arbeitsplatz können verbessert werden, indem sie mit Hilfe des Bildungsgutscheins ihre beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern.

Bildungsgutschein beantragen – Step by Step

Wenn du dich beruflich weiterbilden möchtest und überlegst einen Bildungsgutschein zu beantragen, gibt es dafür einige Schritte die du beachten solltest:

Schritt 1: Mach dich mit den Voraussetzungen vertraut

Bevor du damit beginnst, deinen Bildungsgutschein zu beantragen, solltest du dich vergewissern, dass alle Voraussetzungen dafür gegeben sind. Im Allgemeinen gelten Bedingungen wie diese:

  • Du bist arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht.
  • Du musst dich weiterbilden, um deine Beschäftigungschancen zu erhöhen.
  • Um deine beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erweitern, muss die Bildungsinvestition angemessen und notwendig sein.

Es gibt jedoch spezifische Anforderungen für bestimmte Zielgruppen, z. B. für Menschen mit Behinderungen oder mit Migrationshintergrund.

Schritt 2: Vereinbare einen Beratungstermin

Wenn du dir sicher bist, dass du die Voraussetzungen für einen Bildungsgutschein erfüllst, solltest du zunächst einen Beratungstermin mit der Agentur für Arbeit oder einer anderen Beratungsstelle vereinbaren. In dem Gespräch kannst du deine beruflichen Ziele und Wünsche erwähnen und gemeinsam mit dem Berater festlegen, welche Weiterbildungsmöglichkeiten für dich in Frage kommen.

Schritt 3: Suche nach Bildungsmaßnahmen

Sobald du und dein Berater sich für einen geeigneten Bildungsplan entschieden haben, musst du dich über die verfügbaren Anbieter und Kursmöglichkeiten informieren. Achte dabei auf die Qualität des Unterrichts, auf die Erfahrungen anderer Teilnehmer und auf die Erfolgserwartungen nach Abschluss deiner Weiterbildung.

Die Qualität der Bildungsangebote geht weit auseinander. Es ist daher wichtig, dass du dich ausgiebig über den Bildungsträger und seine Lernmethoden im Voraus informierst. 

Viele Bildungsträger erfüllen zwar die Voraussetzungen, um ein Zertifikat von der Agentur für Arbeit zu erhalten, doch der Besucher spielt keine große Rolle. Zumindest eine deutlich geringere Rolle als sein Portmonee. Oft bieten derartige Bildungsträger ein miserables Bildungsangebot, aus dem du keine brauchbaren Erkenntnisse erhalten wirst.

Schritt 4: Beantragen des Bildungsgutscheins

Wenn du dich für eine Weiterbildung entschieden hast, kannst du den Antrag auf einen Bildungsgutschein stellen. Diesen Antrag erhältst du direkt bei der Agentur für Arbeit oder einem Jobcenter. 

Fülle den Antrag vollständig aus und füge alle erforderlichen Unterlagen hinzu. z. B. deine letzten Arbeitszeugnisse, einen Lebenslauf, Nachweise über frühere Ausbildungen usw.

Schritt 5: Genehmigung abwarten

Nachdem du den Antrag auf einen Bildungsgutschein eingereicht hast, musst du abwarten, ob er genehmigt wird. Dies kann einige Wochen dauern, da die Agentur für Arbeit deinen Antrag gründlich prüft.

Wenn dein Antrag endlich bewilligt wird, erhältst du einen schriftlichen Bildungsgutschein mit allen notwendigen Informationen, einschließlich des Umfangs der Förderung, der Gültigkeitsdauer und dem Namen der Bildungseinrichtung, bei der du deine Weiterbildung absolvieren wirst. 

Schritt 6: Teilnahme an der Weiterbildungsmaßnahme

Sobald du den Bildungsgutschein erhalten hast, kannst du dich für den gewählten Weiterbildungskurs anmelden. Achte darauf, dass du alle erforderlichen Unterlagen, wie Anmeldeformulare und Zeugnisse rechtzeitig einreichst. 

Sobald alle Formalitäten erledigt sind, kannst du mit deiner Weiterbildung beginnen. Um den größtmöglichen Nutzen aus der Maßnahme zu ziehen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass du das gesamte Lernmaterial sorgfältig bearbeitest und aktiv am Unterricht teilnimmst.

Achte darauf, dass du bei der Durchführung der Maßnahme die Bedingungen des Bildungsgutscheins beachtest, wie z. B. die Höhe der Finanzierung und die Gültigkeitsdauer des Gutscheins. 

Schritt 7: Nachweis und Abschluss

Nach Abschluss der Weiterbildung musst du bei der Agentur für Arbeit oder deiner Beratungsstelle einen Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme vorlegen. Dies kann in Form einer Bescheinigung oder eines Abschlusszeugnisses erfolgen.

Sobald du den Nachweis eingereicht hast, überweist die Agentur für Arbeit die Fördermittel direkt an den Bildungsträger. Du musst dich dann um nichts mehr kümmern – lediglich Bewerbungen mit deinen neuen Qualifikationen verschicken.

Fazit

Der Bildungsgutschein ist in Deutschland ein wichtiges Instrument zur Förderung einer beruflichen Entwicklung. Berufstätige, Arbeitsuchende oder vom Verlust des Arbeitsplatzes bedrohte Personen können sich weiterbilden und ihre Beschäftigungschancen erhöhen. 

Das kann eine große Chance sein, deine Karriereaussichten massiv zu verbessern. So eröffnet dir eine Weiterbildung ganz neue Freiheiten für ihre Karriereentwicklung. 

Wenn auch du überlegst, deinen Anspruch auf einen Bildungsgutschein geltend zu machen, ist es ratsam, sich vorher über die dafür notwendigen Voraussetzungen zu informieren. Überlege dir vorher, welche Weiterbildung du dir wünscht und vorstellst. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du dich im Anschluss bequem um den Antrag des Bildungsgutscheins kümmern. 

Erfahre hier mehr über weitere Förderungsmöglichkeiten.

Wie oft kann man einen Bildungsgutschein bekommen?

Im Allgemeinen kann ein Bildungsgutschein nur einmal pro Kalenderjahr beantragt werden. Wenn du bereits einen Bildungsgutschein erhalten und verwendet hast, wird dein nächster Antrag erst im folgenden Kalenderjahr akzeptiert. Gelegentlich ist es jedoch möglich, einen weiteren Bildungsgutschein zu erhalten, zum Beispiel bei Arbeitsplatzverlust oder anderen extremen Umständen. In diesem Fall sollte man sich bei der zuständigen Arbeitsagentur oder dem Bildungsträger nach den genauen Bedingungen und Möglichkeiten erkundigen.

1
Wer hat ein Recht auf einen Bildungsgutschein?

Einen generellen Anspruch auf einen Bildungsgutschein haben Menschen, die arbeitslos oder vom Verlust ihres Arbeitsplatzes bedroht sind, Beschäftigte, die vom Strukturwandel oder technologischen Fortschritt betroffen sind, Menschen, die sich beruflich verändern, Menschen mit Behinderungen oder Migrationshintergrund sowie Menschen, die eine berufliche Rehabilitation benötigen. Die konkreten Voraussetzungen können jedoch je nach Bundesland und Agentur für Arbeit variieren, so dass es ratsam ist, sich vor der Antragstellung bei der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem Bildungsträger über die konkreten Voraussetzungen zu informieren.

2

Das könnte dich auch interessieren

Rund um Förderung
So kannst du einen Bildungsgutschein beantragen
In Deutschland haben Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln wollen, die Möglichkeit, einen Bildungsgutschein zu erhalten. Der Bildungsgutschein ist ein Förderinstrument der Bundesagentur für Arbeit (BA). Der Gutschein soll es Arbeitnehmern, Arbeitsuchenden und von Arbeitsplatzverlust bedrohten Personen ermöglichen, sich weiterzubilden und zusätzliche Fähigkeiten zu entwickeln. Weiterbildungen wie die unseren können zu neuer Freiheit verhelfen. Die Gestaltung […]
Leben und Arbeit
Soll ich kündigen oder nicht? - 10 Fragen, eine Antwort
Soll ich meinen Job kündigen und meinen Job wechseln? Nahezu jeder Arbeitnehmer hat sich sicherlich schon einmal diese Frage gestellt. Gründe für eine Kündigung kann es viele geben. Es muss sich dabei nicht einmal um eine Unzufriedenheit im Job handeln. Die Antwort auf diese Frage kann aber sehr schwierig ausfallen. In den meisten Fällen handelt […]
Rund um Förderung
Deine Förderungsmöglichkeiten zur Weiterbildung
Möchtest du dich beruflich weiterentwickeln und deine Karriere vorantreiben? Oder suchst du gerade nach einer neuen Stelle und möchtest deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen? Eine Weiterbildung kann dir dabei helfen! Durch eine Weiterbildung bei einer anerkannten Bildungsstätte wie OneCareer kannst du dein Können ausbauen. Stell dich besser als deine Mitbewerber und blicke in eine […]
Rund um Förderung
Staatliche Förderung erklärt: Darum wird deine Bildung unterstützt
In Deutschland fördert der Staat viele Angelegenheiten mit öffentlichen Mitteln. Die derzeit wohl populärste Förderung ist die Förderung der E-Mobilität. Dabei gibt es weitaus mehr Förderungen, die du in Anspruch nehmen kannst, sofern du dazu berechtigt bist. Eine davon kann etwa sein, dass Weiterbildungsangebote teilweise oder ganz vom Staat finanziell übernommen werden. Sicherlich hast du […]
Rund um Förderung
Bürgergeld zur Weiterbildung als Karriere Booster nutzen
Anfang des Jahres hat das neue Bürgergeld „Hartz IV“ abgelöst. Doch jetzt, ein halbes Jahr später, eröffnen sich dir noch mehr spannende Möglichkeiten. Ab dem 1. Juli 2023 wird durch das Bürgergeld eine Weiterbildung finanziell noch einmal besonders belohnt. Mit dem Bürgergeld-Bonus spendiert dir der Bund monatlich 75 Euro zusätzlich zum Regelbedarf. Noch besser wird […]
Leben und Arbeit
Folgen der Arbeitslosigkeit - Womit musst du rechnen?
Es spielt keine Rolle, ob man sie selbst verschuldet hat oder sie einem auferlegt wurde – die Folgen der Arbeitslosigkeit sind in beiden Fällen sehr ähnlich. Die Arbeitslosigkeit kann jeden treffen. Wenn sie zuschlägt, muss man sich mit den Konsequenzen auseinandersetzen.  Wie die Folgen von Arbeitslosigkeit aussehen, ist bei jedem Menschen verschieden. Die einen können […]